Skip to main content
06.12.2017 | News

Stakeholdermanagement

Stakeholdermanagement ist allen Projektmanagern ein Begriff.

Dennoch wird in vielen Fällen (sogar absichtlich) darauf vergessen

 

Wozu macht man Stakeholdermanagement eigentlich?

Mit dieser Methode ermittelt man die Bedürfnisse der wichtigsten Interessensgruppen. Diese Anliegen und Wünsche sollte man bei der Projektplanung und -durchführung berücksichtigen, um Risiken rechtzeitig zu erkennen und Gefahren abzuwenden.

Mithilfe von Stakeholdermanagement sollen kontinuierlich positive Einflüsse verstärkt und negative reduziert werden. Es ist auch keine Seltenheit, dass Projekte oft am Widerstand ihrer Gegner scheitern.

 

Welche Vorteile bietet eine Projektumweltanalyse?

Wenn man die Interessen aller beteiligten Personen kennt, können diese auch in die Projektziele einfließen und berücksichtigt werden. Hier ist es wichtig zu hinterfragen, welches Verhalten von einer Gruppe zu erwarten ist und wie darauf reagiert wird.

Jedes Projekt hat Befürworter, aber auch Gegner. Letztere müssen frühzeitig identifiziert und Maßnahmen für den Umgang abgeleitet werden. Offene und viel Kommunikation ist hier besonders wichtig, da so Vertrauen aufgebaut wird und auch die Hintergründe und Ziele des Projekts klar und verständlich gemacht werden.

Auch Projektunterstützer dürfen nicht vergessen werden. Sie sind die kostengünstigste und wertvollste PR, die man sich für sein eigenes Projekt nur wünschen kann. Eine geschickte Einbindung hat positive Auswirkungen auf den Projekterfolg.

 

Wenn Stakeholdermanagement so wichtig ist, warum wird es so oft „vergessen“?

Sich mit den Interessensgruppen seines Projekts auseinanderzusetzen erfordert natürlich auch Zeit. Diese ist in Projekten chronisch zu knapp.

Umso komplexer und größer ein Projekt ist, desto erheblicher ist der Aufwand, der durch kontinuierliches Monitoring anfällt.

 

Mehr zu diesem Thema:

In unserem Blogbeitrag finden Sie 6 Profi-Strategien: Wie Sie Interessengruppen für Ihr Projekt gewinnen!

Wenn Sie aktuell mit dem Thema Stakeholdermanagement konfrontiert sind, dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Tools, die auch als kostenlose Light-Versionen sofort zum Download zur Verfügung stehen.

Mithilfe von next project können Sie unkompliziert und schnell eine Stakeholderanalyse abbilden.
In der aktuellen Version können die Projektumwelten auch geclustert werden.

Wenn Sie gleich losstarten möchten, dann steht Ihnen unser kostenlose Variante hier zum Download zur Verfügung oder kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Erstgespräch.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.