Skip to main content
17.12.2018 | Presse

Neuer Geschäftsführer – neuer Impuls!

Mit neuer Geschäftsführung startet next level consulting Schweiz durch: Gabriel N. Gassmann wird den Standort Schweiz der Unternehmensberatungsgesellschaft mit Schwerpunkt Projektmanagement, Prozessmanagement und Change Management ab Januar 2019 leiten. Unter der neuen Führung wird das Unternehmen seine Aktivitäten ausweiten und neue Akzente unter anderem bei der Ausbildung und Zertifizierung setzen.

 

    „Mit Gabriel Gassmann haben wir einen sehr erfahrenen Projektmanager gewonnen, der über 30 Jahre lang erfolgreich in Projektmanagement, Prozessverbesserung und Change-Projekten gearbeitet hat“, begrüßte ihn Wolfgang Rabl, Eigentümer und Geschäftsführer der next level consulting Gruppe. Gabriel N. Gassmann war über 17 Jahre lang bei der Swisscom tätig, zunächst als Projektmanager, später als verantwortlicher Leiter von Projektmanagement und Projektmanagement-Pools. So hat er in den vergangenen 10 Jahren auch über 500 Projektmanager zur Zertifizierung geführt und auf dem Weg dorthin gecoacht.

Gabriel befasst sich seit über 30 Jahren mit Projektmanagement.

Als Elektromonteur gestartet, fand er über den zweiten Bildungsweg zur IT-Branche, wo er Projekte unter anderem für Banken und Versicherungen leitete. Nach seinem Wechsel zur Swisscom wurde er bald Verantwortlicher für das Thema Projektmanagement, übernahm Personalverantwortung, gestaltete Netzwerke für Projektmanager, befasste sich mit Projektprozessen und gestaltete die Projekt-Kultur durch Change-Projekte.

Heute gilt er als ausgewiesener Experte für Zertifizierungen – auch dank seiner eigenen Zertifikate, die er trägt. So ist er persönlich zertifiziert nach IPMA-Standard sowie als Scrum Master und PMP. 2010 hat er eine damalige Swisscom-Tochter als erstes Unternehmen in der Schweiz zur Firmenzertifizierung im Projektmanagement nach IPMA-Standard geführt. Zudem hat er für ein Swisscom-Projekt den „Project Excellence Award“ „mitgewonnen“, wie er sagt. Er war bei diesem Projekt für das Projektmanagement mitverantwortlich, das 2016 auszeichnet worden ist.

Nützlich ist ebenfalls die Erfahrung von Gabriel N. Gassmann, da er diese Zertifizierungen auch als Assessor kennt – und weiß, was von Projektmanagern, Projekten und Unternehmen erwartet wird. Besonders im Geschäft mit Firmenkunden spielt die Zertifizierung eine immer wichtigere Rolle. Deshalb wird Gabriel N. Gassmann next level consulting Schweiz in diesem Bereich positionieren. Ähnliches gilt für die Qualifizierung von Projektmanagern. Neben den firmeninternen Ausbildungen werden in der next level consulting auch öffentlich zugängliche Seminare angeboten. „Zudem werden wir unsere Aktivitäten im Prozessmanagement und Change Management weiter ausbauen“, erklärt Gabriel N. Gassmann.

In der schweizerischen Projektmanagement-Szene bestens vernetzt, freut sich der 52-jährige seine Erfahrung im klassischen und agilen Projektmanagement zur Verfügung zu stellen und Firmen bei der digitalen Transformation zu begleiten. Privat ist der Projektprofi begeisterter Skifahrer und Wanderer – und entspannt sich gerne mit seiner großen Familie.

 

Über next level consulting:

next level consulting bietet Beratungsdienstleistungen für Projekt- und Prozessmanagement, Change Management sowie für die Entwicklung von projekt- und prozessorientierten Organisationen. Mit über einhundert Experten ist next level consulting für Unternehmen verschiedener Branchen tätig, vorwiegend aus IT und Telekommunikation, Maschinen- und Anlagenbau, Industrie sowie Pharma, Mobility und Logistik, Banken und Versicherungen. Darüber hinaus führt das im Jahr 2000 in Wien gegründete Unternehmen Beratungsprojekte auf dem Gesundheitssektor, in der öffentlichen Verwaltung sowie bei NGOs durch. Die Unternehmensberatung unterhält Büros in Österreich, Deutschland, Slowakei, Frankreich, in der Schweiz, Südafrika, Thailand, Singapur, Australien und in den USA.

Rückfragen für Redaktionen: Raphaela Bel, T +49 228 289260, raphaela.bel@nextlevelconsulting.com

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.