Skip to main content
01.04.2019 | News

Unsere Interim Manager im Kurzinterview:

Tanja Knob stellt sich vor

Seit Januar 2019 bereichert Tanja Knob als Interimsmanagerin, Trainerin und Coach das next level consulting Team im Raum Salzburg, München und Tirol. In einem Kurzinterview gibt sie Einblicke über sich selbst und in Ihre Arbeit.

 

1) Kannst du dich in ein paar Worten beschreiben?

Ich bin eine Generalistin, die in keine Schublade passt. Ich bin neugierig und offen für Neues und habe gleichzeitig den Anspruch, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und mich tief einzuarbeiten in neue Themen. Das verdanke ich nicht zuletzt meinem beruflichen Werdegang.

 

2) Von welchen beruflichen Erfahrungen profitieren deine Kunden?

Was mich auszeichnet, ist die Fähigkeit, Menschen zu verstehen, ihre Bedürfnisse zu erfassen und für andere begreifbar zu machen. Diese Eigenschaft erweist sich insbesondere in der Zusammenarbeit mit Experten und Kollegen aus dem IT-Bereich als hilfreich. Es kommt häufig vor, dass ich als eine Art „Übersetzerin“ fungiere zwischen der Welt der Personen, die etwas Technisches entwickeln und derer, die diese anwenden.

Insgesamt kann ich auf 20 Jahre Managementerfahrung in leitenden Positionen und Funktionen in der Medien-/ Werbeindustrie und Digital­branche zurückblicken. Zu meinen beruflichen Stationen zählen u.a. die Vermarktungs-Unternehmen der ProSieben Sat.1 Media AG: Media­gruppe München, Letsbuyit.com und SevenOne Interactive.

Danach wechselte ich zu United Internet Media, wo ich Personalverantwortung übernommen und ein deutschlandweit agierendes Beratungsteam für digitale Kommunikationslösungen aufgebaut habe. Im Fokus lag die strategische Beratung von Unternehmen aus den Bereichen FMCG, Tourismus, Pharma, Automotive und Consumer Electronics. Darüber hinaus habe ich Kollegen und Mitarbeiter in internen Schulungsprogrammen gecoacht zur Optimierung von Vertrieb und Kundenberatung.

Meine letzte Station als Angestellte war die Übernahme der Geschäftsleitung für die CAMAO AG am Standort München. Hier habe ich in fünf Jahren das Agentur­geschäft erfolgreich ausgebaut und expandierte nach Österreich mit der Eröffnung eines Büros in Innsbruck.

Seit August 2018 bin ich selbständig und berate, betreue und begleite Unternehmen und Führungskräfte bei Veränderungs-Prozessen, die sich aus der Digitalisierung von Geschäftsmodellen ergeben und bin als Interimsmanagerin im Einsatz, u.a. in der Tourismus- und Kommunikationsbranche.

 

3) Was waren deine letzten Aufträge?


Mein letztes Interim Management Mandat war die Stellvertretung der Marketingleitung eines Tourismusverbands. Aktuell unterstütze ich u.a. ein IT-Unternehmen im Sales Development und in der strategischen Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

 

4) Was schätzen deine Kunden besonders an deiner Leistung als Interim Managerin? Und wie gelingt es Dir, Dich möglichst rasch in ein neues Mandat als Interim Managerin einzuarbeiten?

Im Kern sind es fünf „Zutaten“: Empathie, Offenheit, Flexibilität, Erfahrung, Netzwerk.
In meiner beruflichen Entwicklung habe ich mich schon immer vielfältigen Aufgaben und sehr unterschiedlichen Herausforderungen gestellt. Aufgrund meiner Erfahrung als Führungskraft und nicht zuletzt als Unternehmerin habe ich hautnah mitverfolgt wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle beeinflusst und wie sich die Rolle von Führungs- und Projektarbeit in Unternehmen verändert hat. Das Wissen im Umgang mit diesen Veränderungen hilft mir, mich rasch in neue Themen einzuarbeiten, und komplexe Zusammenhänge zu erfassen. Aus meinem Netzwerk generiere ich Informationen oder öffne Türen durch meine zahlreichen Kontakte.

 

5) Warum ist es deiner Meinung nach für Unternehmen sinnvoll Interim Manager einzusetzen?

Die rasanten Veränderungen von Märkten, Technologien und Trends bedingen schnelle Reaktionen auf Unternehmensseite und setzen diese zunehmend unter Druck, und der Einsatz von Interim Managern bietet in vielerlei Hinsicht Vorteile.

Gerade in Sondersituationen ist das Engagement eines Interim Managers gegenüber einer Festanstellung häufig die bessere Alternative, um zum Beispiel kurzfristig Engpässe aufzufangen. Darüber hinaus sind Interim Manager Experten in ihrem Gebiet mit hoher Management- und Fachkompetenz und können als Enabler feste Teams mit ihrem Wissen bereichern.

Vorteilhaft ist auch, dass sie nicht Teil des Systems sind. Ihre Objektivität und den Einsatz für einen Auftraggeber sind förderlich für die Zielerreichung und Ergebnisorientierung. Da das Mandat zeitlich begrenzt ist, bleibt das Unternehmen flexibel und kann besser skalieren.

 

6) Was machst du, wenn du gerade nicht IM machst?

Meine Berufung ist, Menschen in ihren Bedürfnissen zu verstehen, zu authentischem, eigenverantwortlichen Denken und Handeln zu motivieren und sie in beruflichen wie privaten Veränderungsprozessen zu begleiten. Deshalb konzentriere ich mich vor allem auf die menschliche Seite des digitalen Wandels und biete neben dem Projekt- und Changemanagement als Coach und im Rahmen von Seminaren Antworten und Lösungen zu Aufgaben rund um dieses Thema.

Privat bin ich leidenschaftliche Köchin. Ich liebe es zu schreiben, fahre gerne lange Strecken mit dem Rennrad und bin sehr gerne in der Natur – und das in allen Variationen: Berge, Seen oder Meer. Einer der vielen Gründe, warum ich sehr gerne nach Südafrika reise…

next level consulting GmbH.

Floridsdorfer Hauptstrasse 1, 1210 Wien

Tel: +43/1/478 06 60-0

Fax: +43/1/478 06 60-60